Home
Schriften
Lehre
Vorträge / Workshops
Ausbildung
Schwermetallanalysen
Komposition / Sound
Tontechnik
Bands
Kontakt
Sitemap

Workshops

5. GfPM Nachwuchsworkshop an der TU Braunschweig (gemeinsam mit Sarah Chaker), 2014 

Heavy Metal in kulturellen, analytischen und didaktischen Kontexten. HdK Bern (gemeinsam mit B. Weber) 2013 

Schwermetallanalysen. ZHAW Zürich 2010

Sound als Analysekategorie. Workshop zur Analyse populärer Musik des ASPM e.V. Musikwissenschaftliches Institut der Universität Giessen 2009

Digitar; Everybody Slides – Geschichte und Spielweisen der Slideguitar; Tunings – oder wie machen die das, „experimentelle Spieltechniken; Workshops zur Ausstellung „Stromgitarren“ im Deutschen Technikmuseum Berlin, 2004

Vorträge

Über den Wolken: Zur Metapher des Fliegens in der populären Musik. Die Phänomenologie der Flugreise. Interdisziplinäres Kolloquium. TU Braunschweig 2017.

Smiling Faces Sometimes. German Soul between 1955 and 1975. IASPM Conference, Universität Kassel 2017.

Vergiß mir das sogenannte populare nicht! Vom Sinn und Unsinn populärer Musik. HbK Braunschweig. Medienwissenschaft, 2017

Segregating Soul. Zum Sprechen (und Schreiben) über afroamerikanische Musik in Deutschland. Darüber hinaus...Populäre Musik und Überschreitungen. IASPM D-A-CH, Uni Graz, 2016

Analyse populärer Musik. Methoden der Musikforschung und Musikvermittlung. HMTM Hannover, 2016

Ordnung und Chaos - Wieviel Metal steckt im Black Metal? Black Metal Study Day, mdw Wien, 2016

Das war nicht nett von dir. Anmerkungen zum Diskurs über die Aneignung afroamerikanischer Musik (nicht nur in Deutschland). Aneignungsformen populärer Musik. GfPM, TU Braunschweig, 2015

Overcome the pain, you only live once, Überlegungen zum Extreme Metal. Musikwiss. Kolloquium. Universität Würzburg 2015

Es möchte echt sein - Überlegungen zum Verhältnis von Sprache, Text, Klang und Musik (in der populären Musik). Ringvorlesung Facetten der deutschen Sprache, TU Braunschweig 2015

Keep it true? Heavy Metal Vermittlung. Lehrnort Moshpit - Heavy Metal und BIldung. Hard Wired V. Universität Zürich 2015 (gemeinsam mit B. Weber)

Slow it down - Ästhetiken der Verlangsamung in der populären Musik. Technische Beschleunigung - ästhetische Verlangsamung? Interdisziplinäres Kolloquium TU Braunschweig 2014

Diabolus in Musica - Black Sabbath. Like a Prayer - Popmusik und Religion. ZPKM Freiburg 2014 

Schnittstellen 2.0 – Computergestützte Analyse und Musikpädagogik, Forschungstagung Musik - Computer - Analyse, Universität Basel 2013 (gemeinsam mit Maren Biesenack, Theresa Rüßmann und Manuel Senfft)

Die Onkelz gegen den Rest der Welt. Repräsentationen von Männlichkeit im Deutsch RockZurück in die Zukunft. 10 Jahre Braunschweiger Zentrum für Gender Studies TU Braunschweig 2013

Die Onkelz gegen den Rest der Welt. Repräsentationen von Männlichkeit im Deutsch RockTypisch deutsch. (Eigen)Sichten auf populäre Musik in diesem unserem Lande, ASPM/GfPM, Universität Giessen 2013

Schwermetallanalysen. Die musikalische Sprache des Heavy Metal. Informelles Lernen in Szenen. Bergische Universität Wuppertal 2013
 
Schwermetallanalysen – Heavy Metal und Popkultur. Wissenschaft und Populärkultur, TU Braunschweig 2013

Über den Dächern von St. Pauli: Funk in Deutschland – eine Spurensuche. Geschichte wird gemacht. Zur Historiografie populärer Musik. 23. Arbeitstagung des ASPM e.V. Universität Basel, 2012

You've got the Power, Symposium Etnhomuscology and Popular Music Studies, Kunstuni Graz, 2012

The German Liedermacher and its influence on the German Independent scene. Konferenz Form Adele to Zeca Alfonso: The Singer-songwriter in Europe. University of Leeds. 2012

Dieser Amp geht bis 11! (Hard) Rock, Heavy Metal und Lautheit. RIngvorlesung Universität Oldenburg 2012

Riffs, Beats und der Reiz der variierten Wiederholung. Zur musikalischen Analyse
populärer Musik und ihrem transdisziplinären Nutzen. 
Methoden der Populärkulturforschung, Köln 2011

Geschichte und Musik des Heavy Metal, HBK Braunschweig 2011

Iron and steel – Heavy metal song structures or the impact of Black Sabbath and Judas Priest on heavy metal’s musical language.  Home Of Metal. University of Wolverhampton. 2011

Schwermetallanalysen. Hard Wired. 1. Kölner Arbeitsgespräch zur Heavy Metal Forschung, Köln 2011

Die virtuose Kontrolle der (Ohn-)Macht - Gedanken zur musikalischen Ästhetik des Heavy Metal. Metal Matters - Heavy Metal als Kultur und Welt  Braunschweig 2010

Jungenkulturen, Gender und Populäre Musik, Fachtag Wedding65 Jugendkultur, Berlin 2010

Schwermetallanalysen. The Talking Metal Meeting WInterthur, Schweiz, 2010

Schwermetallanalysen. 
Bergische Universität Wuppertal, 2010

Schwermetallanalysen. Black Box Pop. 21. Arbeitstagung des ASPM e.V in Zusammenarbeit mit der Popakademie Mannheim, Mannheim 2010

DIggin' the crates - zur Genrehybridität im Hip Hop. 2. Hip Hop Academy. Sampling im Hip Hop. Bergische Universität Wuppertal. 2009

Soundesign versus populäre Musik. Forschungsworkshop. Die Bedeutung populärer Musik in audiovisuellen  Medien. Universität Basel, 2009

‚What Is This That Stands Before Me?’ – Männlichkeitsbilder im Heavy Metal. 20. Arbeitstagung des ASPM e.V. in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Schulmusik. Halle. 2009

‚What Is This That Stands Before Me?’ – Ozzy Osbourne as a male role model
. Konferenz. Heavy Metal and Gender. Musikhochschule Köln. 2009

Mostly Tha Voice? - Zum Verhältnis von Beat, Sound und Stimme im Hip Hop. Hip Hop Academy Bergische Universität Wuppertal 2008

Somewhere In Time - Zum Verhältnis von Lebensalter, Mythos und Geschichte am Beispiel von Heavy Metal Festivals. 19. Arbeitstagung des ASPM e.V. ...alles hat seine Zeit - Alter(n) in der populären Musik. Remscheid. 2008

Slaying The Pulse: Rhythmic Organisation and Rhythmic Interplay within Heavy Metal. Heavy Fundametalism - Music Metal and Politics. Interdisciplinary.net. Salzburg. 2008

Der Traditionsstrom am Beispiel von Heavy Metal - eine Alternative zur Kanonbildung?; 18. Arbeitstagung des ASPM e.V. - No TIme for Losers - Kanonbildungen in der populären Musik. Barendorf 2007

Punk, Metal und Glam in Los Angeles  - Gedanken zur Bedeutung regionaler Zentren für die Geschichte populärer Musik; 17. Arbeitstagung des ASPM e.V. Sound and the City – Populäre Musik im Urbanen Kontext, Rauischholzhausen 2006

Aspekte der Geschichte des Heavy Metal. Seminar für Musik und Musikpädagogik TU Braunschweig, 2006

Authenticity and the Local
; Konferenz „The Local, the Regional and the Gobal In the Emergence of Popular Music Cultures“ des IASPM Norden und des Danish Research Council for the Humanities, Kopenhagen 2005

„Das Leben eines G“ –  Schnittmuster deutschen Hip Hops; 16. Arbeitstagung des ASPM e.V.  - Schnittmuster populärer Musik, Rauischholzhausen 2005

Preset Authenticity; Konferenz „The Art of Record Production“, MusicTank, CHARM (Centre for the History and Analysis of Recorded Music), University of Westminster and Thames Valley University, London 2005

Kosma hat gerockt...von Randfichten, Flugfichten und anderem Unkraut der Popularmusikforschung, HfMT Köln 2004

Linke Popmusik – ein Mythos? Podiumsdiskussion im Mehringhof , Berlin 1999

Positionen Politischer Popmusik; Podiumsdiskussion im zakk..., Düsseldorf, 1998

The mystery behind the rap, Straßenkrach – ein HipHop Projekt zum Thema  suche Arbeit – brauche Zukunft, Verein Museum der Arbeit e.V. Hamburg, 1997

Vom neuen deutschen Sprechgesang zu Oriental HipHop; Vorlesungsreihe Amerikanische Musik in der BRD, Musikwissenschaftliches Institut der Universität Hamburg, 1996

Zerstört durch Lyrik, die sich reimt – (nicht nur) deutschsprachiger Hip Hop, Arbeitstagung des ASPM in Remscheid, 1994

Hip Hop – Versuch einer Annäherung, Arbeitstagung des ASPM in Rauischholzhausen, 1993

Rockmusik in einer süddeutschen Kleinstadt, Sixth International Conference on Popular Music Studies in Berlin und ASPM- Arbeitstagung in Rauischholzhausen, 1991

Das Yeti-Projekt, 30.Weltkonferenz des International Council for Traditional Music (ICTM) in Schladming, (gemeinsam mit der Studiengruppe der Young Ethnomusicologists des ICTM) 1989

 

Dietmar Elflein | elflein@wahreschule.de